Rundsilo Eckernförde

Rundsilo Eckernförde

Unabhängig von der Richtung und Entfernung, aus der Sie sich dem Hafen nähern, ist das bemerkenswerte Backsteingebäude eine magische Attraktion. Das Rundsilo ist seit seiner Fertigstellung 1931 das Wahrzeichen der Stadt Eckernförde. Das Getreide wurde schon damals genau dort gelagert, wo heute das Silo steht. Die Firma Chr. Sieck musste sich jedoch mit Platzproblemen auseinandersetzen und teilweise ungewöhnliche Lösungen finden. So wurde beispielsweise der Tanzsaal eines Hafenrestaurants als Lagerraum angeschafft.


Der Bau des Rundsilos von Eckernförde


1931 wurde beschlossen, das Silo an bekannter Stelle zu bauen. Bis in die Tiefe des Grundwasserspiegels wurde ein Stahlbetonkern gegründet. Dies war nur durch kontinuierliches Pumpen dieses Grundwassers möglich. Der Kern des fertigen Silos wurde dann mit Ziegeln ausgemauert und erhielt das Aussehen, das das Stadtbild bis heute prägt. Nach nur 5 Monaten wurde das Ringlager fertiggestellt. Dies wurde unter anderem vom verantwortlichen Architekten Heinrich Hansen (Klicken Sie auf den Link um mehr über ihn zu lesen!), einem Fachunternehmen aus Hamburg und vielen Arbeitern und Unternehmen in der Region durchgeführt.

In den folgenden Jahren wurde das Silo als Getreidespeicher genutzt, was jedoch nicht ausreichte, um den Getreidehandel zu entwickeln. Andere Silos wurden nach dem jeweiligen Standard seiner Bauzeit angehoben. Lediglich das Ziegelsilo der Hafenbrücke hat gedient und dient noch immer als Wahrzeichen! 1982 kam, was irgendwann passieren musste. Die Nutzung als Dachboden war nicht mehr angemessen und wurde aufgegeben. Glücklicherweise stand das Rundsilo seit 1972 unter Denkmalschutz, wurde also nie abgerissen.


Eckenförder Engel am Rundsilo


Eine kleine Änderung im Aussehen wurde dem Silo im Jahr 2003 hinzugefügt. Die Rede ist von einer der rund 20 Engelsfiguren, die für den guten Zweck (Unicef) in Eckernförde entstanden sind. Eine 2,60 Meter hohe Figur bildet noch heute die Spitze des Rundlagers. Wenn man nachts durch die Stadt spaziert, ist man fast gezwungen, einen Blick auf den beleuchteten Engel zu werfen. Manche Menschen haben durch diesen Look nur ein positives Gefühl, vor allem nach längerer Abwesenheit und Rückkehr in die Stadt.


Das Rundsilo Eckernförde auf der Karte


Adresse: Frau-Clara-Straße 19, 24340 Eckernförde


Neuigkeiten vom Rundsilo Eckernförde


Reisen ist Freiheit

[do_widget id=text-3]
Möchten Sie noch weitere Empfehlungen lesen? Blättern Sie zu einem vorherigen Beitrag oder lesen Sie den nächsten Beitrag!

Pin It on Pinterest

Share This